Start frei fürs Julebryg 2012

Am 2. November präsentieren Dänemarks Brauereien ihr diesjähriges Weihnachtsbier

Der Countdown ist fast abgeschlossen: Am 2. November präsentieren Dänemarks Brauereien ihr diesjähriges Weihnachtsbier. Der mit Spannung erwartete Tag heißt im Königreich „J-Day“ – Julebryg-, also Weihnachtsbiertag. Punkt 20.59 Uhr steigt in Restaurants, Bars oder Kneipen die Spannung bis auf den Siedepunkt. Dann beginnt landesweit der Ausschank des Jahr für Jahr neu kreierten Starkbieres, das rund 5,6 Prozent Alkohol enthält. Erstmals gebraut wurde Julebryg 1981 von einer großen dänischen Brauerei.

Deren dunkles Pilsner, dessen Geschmack eine Mischung süßen und bitteren Anteilen mit einem Hauch englischen Lakritzes bildet, gilt seitdem als echter (Vor-)Weihnachtsklassiker und konnte auch international einen Siegeszug antreten. Getrunken wird das Julebryg in Dänemark besonders gern zum sogenannten Julefrokost, dem traditionellen Weihnachtsessen für Familien, Freude oder Firmen in der Adventszeit. 


Außerdem brauen heute Dutzende kleinere und größere Brauereien in Dänemark ihr ganz spezielles Weihnachtsbier. Darunter beispielsweise Thisted Bryghus und Fur Bryghus aus Nordjütland oder Bryggeriet Vestfyen aus Fünen. Beim Julebryg Festival 2012 können Bierkenner am 9. und 10. November im Haus der Tageszeitung Politiken in Kopenhagen ihr Lieblings-Weihnachtbier kosten und küren.



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: