Letzter Tag in Ulm angebrochen

Was für eine gelungene Weihnachtsmarktzeit...

22.12.2015 - 30 Tage friedlicher, sicherer und harmonischer Weihnachtsmarkt in Ulm neigen sich dem Ende zu. Am Dienstag, 22.12. ist der vorerst letzte Weihnachtsmarkttag auf dem Ulmer Münsterplatz. Zeit für ein erstes Resumeé:
Veranstalter und durchweg alle Beschicker ziehen eine positive Bilanz. Trotz des gemäßigten Auftakts, konnte schon in der zweiten Woche wieder der gewohnte Ansturm verzeichnet werden. Besonders die 2. Halbzeit war besucherstark. Die Organisatoren haben zudem eine gleichmäßigere Verteilung der Weihnachtsmarktgänger beobachtet. Die gewohnten Stoßzeiten fielen moderater aus, während zu den sonst besucherschwachen Zeiten mehr Menschen auf den Münsterplatz kamen. Ob es am adventlichen Frühling lag, der die Besucher stärker auch tagsüber auf den Markt zog, kann hier nur spekuliert werden, so Jürgen Eilts, Geschäftsführer der Ulm-Messe GmbH und Veranstalter des Weihnachtsmarktes. Sicher sind jedoch das durchweg positive Feedback der Standbetreiber zum diesjährigen Umsatz und der Stimmung sowie die begeisterten Stimmen der Besucher zur Angebotsvielfalt und den durchgängig gelungenen kulinarischen Angeboten.
Besuchermagneten waren zudem der stimmungsvolle Märchenwald, der beliebte Glasbläser sowie die verschiedenen Chöre und Musikgruppen im Portal. Auf der Suche nach vorweihnachtlicher Stimmung bei ausbleibenden winterlichen Temperaturen wurden sie vielleicht sogar mehr denn je von den Weihnachtsmarktgängern aufgesucht. Die in diesem Jahr neu dazugekommene Aktionshütte war ebenfalls ein Erfolg. Sie kam an allen 11 Terminen bei den Besuchern so gut an, dass sie für das nächste Jahr vom Veranstalter in ausgeweiteter Form geplant wird. Mit verstärktem Programm rund ums Basteln, Dekorieren und Kochen will Jürgen Eilts zusammen mit dem Wochenmarkt sogar tägliche Vorführungen realisieren. Dazu soll es, neu auf dem Weihnachtsmarkt, mit Holz beheizbare Stehtische für winterliches Hüttenflair und geben. Probelauf dazu fand bereits in diesem Jahr an vereinzelten Standorten statt.
Für nächstes Jahr wird also nicht nur am Programm, sondern auch an der Aufenthaltsqualität gefeilt. 2016 können sich die Besucher dann auch noch auf 2 zusätzliche Tage Ulmer Weihnachtsmarkt freuen. Von 21.11. – 22.12.2016 heißt es dann an insgesamt 32 Tagen, „die Vorweihnachtszeit ist in Ulm mit
die schönste Zeit“.



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: