Vorfreude auf Münchner Christkindlmarkt

Bald hat das Warten ein Ende: Am 27.11. startet der Münchner Christkindlmarkt in der Altstadt

27.11.2015 - Der Christkindlmarkt ist eine liebgewonnene Münchner Tradition.
Seit jeher strömen die Münchner herbei, um Glühwein, Bratwurst und andere Schmankerln in vorweihnachtlichem Ambiente zu genießen. Auch bei der Preisgestaltung können sich langjährige Christkindlmarkt-Besucher auf Altbewährtes verlassen. Denn heuer ändert sich an den Preisen für die Leckereien nichts. Trotzdem heißt das noch lange nicht, dass der Christkindlmarkt nichts Neues zu bieten hat. Im Gegenteil: Vier neue Standln mit kulinarischen Spezialitäten und ein "Figurenstandl" fügen sich nahtlos in das Angebot auf Münchens traditionsreichem Christkindlmarkt ein. So haben sich die Betreiber des "Figurenstandls" zum Beispiel auf traditionellen und klassischen Christbaumschmuck spezialisiert. Genau solche Buden zeichnen den Münchner Christkindlmarkt aus, meint Bürgermeister Josef Schmid (Foto) und sagt: "Der Münchner Christkindlmarkt ist und bleibt das Original unter den Weihnachtsmärkten unserer Stadt. Er ist klassisch, traditionell, mit viel Alt-Münchner Charme."

Leckere Neuheiten, altbewährte Köstlichkeiten

Auch an Leckerbissen aller Art wird es auf dem Münchner Christkindlmarkt nicht fehlen. Vier neue Buden bieten den Besuchern Köstlichkeiten an - vom Kaiserschmarrn nach Landshuter Familienrezept über Bio-Bratwurst bis hin zu veganer Karotten-Kokos-Ingwer-Suppe gibt es alles, was man sich in der vorweihnachtlich-winterlichen Zeit wünscht. Da darf natürlich auch das entsprechende Heißgetränk nicht fehlen. Für Figurbewusste gibt es dafür neu eine zuckerreduzierte Glühwein-Variation. Der "Crambambuli" von Sebastian Willenborg besteht aus Rotwein, Weihnachtsgewürzen und einem Schuss Rum und ist zu 100 Prozent bio.

Die Neuheiten auf dem Münchner Christkindlmarkt lassen erkennen, dass das Angebot für Vegetarier, Ernährungsbewusste und Diabetiker deutlich ausgeweitet wurde. Doch auch die Liebhaber klassischer vorweihnachtlicher Schmankerl kommen in der Budenstadt, die sich auf insgesamt 20.000 Quadratmetern vom Marienplatz über den Prunkhof im Rathaus bis zum Sternenplatzl am Rindermarkt erstreckt, nicht zu kurz. Allein 14 Stände für Süßwaren und 15 Wurstbratereien wird es geben.

Vorweihnachtliches Rahmenprogramm

Aber nicht nur Essen und Trinken sorgen für die entsprechende Weihnachtsstimmung auf dem Christkindlmarkt. Auch zahlreiche Angebote wie die Bairische Singstunde oder die Himmelswerkstatt werden heuer wieder angeboten. Kinder und Familien können außerdem an allen vier Adventssonntagen an einem Entdeckerspiel über den Christkindlmarkt teilnehmen. Damit beim Krampuslauf am 13. und 20.12. keine Angst bei den kleinen Besuchern aufkommt, wird vorbereitend dazu am 12.12. eine "Schulstunde" angeboten, die den Kindern deutlich macht, dass sie sich vor den schaurigen Gestalten nicht zu fürchten brauchen. Die Lehrstunde beginnt um 14 Uhr im Foyer im Alten Rathaus.



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: