Ein fürstlicher Weihnachtsbummel

Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis

09.12.2014 - Regensburg, im Herzen Bayerns gelegen, gehört zu den schönsten Städten der Welt. Seine - dank glücklicher, schicksalhafter Fügung - im Krieg völlig unzerstört gebliebene Altstadt gilt als „Mittelalterliches Wunder“ und wurde 2006 von der UNESCO zum Welterbe ernannt.

Zu seinen bekanntesten Bauwerken zählt das Fürstliche Schloss St. Emmeram, Stammsitz des weltberühmten Adelsgeschlechts Thurn und Taxis. Regelmäßig im Advent beherbergt das Schlossgelände einen der schönsten Weihnachtsmärkte der Welt.

Das Schloss, größer sogar als der Buckingham Palast, bietet mit seinem herrlichen, weitläufigen Park (einem streng geschützten Naturdenkmal von internationalem Rang), seiner imposanten Architektur und seinem malerischen Innenhof eine an Romantik nicht mehr zu überbietende Atmosphäre.

Jährlich strömen Hunderttausende von Besuchern aus nah und fern herbei, um sich hier in die Zeit der Pferdekutschen, Edelmänner und Hofdamen entführen zu lassen. Und auch die einheimische Bevölkerung kann sich der Faszination dieses geschichtsträchtigen Ortes nicht entziehen. Ständig steigende Besucherzahlen sind hierfür eindrucksvoller Beleg.

Die malerische Kulisse von St. Emmeram verleiht dem „Romantischen Weihnachtsmarkt auf Schloss Thurn und Taxis zu Regensburg“ eine unvergleichliche Atmosphäre. Im Schutze der imposanten Schlossfassade erstrahlt der Innenhof durch Tausende von Kerzen, Laternen und Fackeln in einem weichen, stimmungsvollen Licht. Inmitten des liebevoll herausgeputzten Dorfes aus weihnachtlich dekorierten Holzhäuschen ragt ein mächtiger, prachtvoll geschmückter Weihnachtsbaum hervor.

Immer wieder mischt sich I. D. Fürstin Gloria von Thurn und Taxis zusammen mit ihrer Familie zwanglos unter die Gäste.



Quelle: www.romantischer-weihnachtsmarkt-thurnundtaxis.de



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: