Der Bamberger Weihnachtsmarkt

24.11.2013 - Die Marktkaufleute strengen sich Jahr für Jahr an, um die Attraktivität des traditionellen Bamberger Weihnachtsmarktes zu steigern und ihn zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte Frankens zu machen. Schon von Weitem sieht der Besucher die Türme, die in den letzten Jahren angeschafft wurden.

In der langen Tradition des Weihnachtsmarktes wird auch dieses Jahr von der “IG Fränkische Märkte” eine große Verlosungsaktion mit tollen Preisen durchgeführt. Vom 1. Dezember bis zum 23. Dezember werden täglich drei attraktive Preise verlost. Am 23. Dezember gibt es einen attraktiven Hauptpreis zu gewinnen. Das Öffnen eines der Adventstürchen an einem der Türme ist gleichzeitig der Start für die Ausgabe der Teilnahmekarten für die tägliche Verlosung. Jeder Besucher, der zwischen 15.30 Uhr und 17.00 Uhr an einem der Stände auf dem Weihnachtsmarkt einkauft, erhält eine Teilnahmekarte. Diese muss dann ausgefüllt in die Verlosungsbox an der Großkrippe eingeworfen werden. Gegen 17.30 Uhr werden an der Hauptbühne neben der Großkrippe die Tagesgewinner gezogen. Der Gewinner muss jedoch während der Ziehung anwesend sein, ansonsten erhält ein anderer Besucher die Chance auf einen Gewinn. Zusätzlich zu den Tagespreisen werden Sondergewinne verlost.

Alle Teilnehmer nehmen automatisch an der Endverlosung am 23. Dezember teil. An diesem Tag werden die Teilnahmescheine für die Tagesauslosung bereits zwischen 9.00 Uhr und 14.00 Uhr ausgegeben. Die Ziehung der Tagesgewinne findet bereits um 14.00 Uhr statt. Um 15.00 Uhr werden dann die Hauptgewinner gezogen. Hier wird dann traditionell wieder Oberbürgermeister Andreas Starke die “Glücksfee” spielen. Die Gewinner müssen an diesem Tag nicht persönlich anwesend sein. Sie werden im Falle eines Gewinnes telefonisch benachrichtigt.

Tagespreise

1. Preis: im Wert von ca. 80.- €

2. Preis: Einkaufsgutschein im Wert von 30.- €

3. Preis: Einkaufsgutschein im Wert von 20.- €

Hauptpreise am 23.12.2013

1. Preis: wird noch bekannt gegeben

2. Preis: wird noch bekannt gegeben

3. Preis: wird noch bekannt gegeben

Der Nikolaus kommt am 4. Dezember, 11. und 18. Dezember um 15.00 Uhr und verteilt kleine Geschenke an die Jüngsten.

Die Marktkaufleute hoffen auf rege Teilnahme und sagen an dieser Stelle Danke an alle Sponsoren und der Stadtverwaltung Bamberg. Denn ohne deren Mithilfe wäre die Verlosungsaktion nicht denkbar.

Übrigens sollte es niemand versäumen während der Abendstunden dem Weihnachtsmarkt einen Besuch abzustatten. Denn gerade in dieser Zeit entfaltet der Markt durch seine bunten Lichterilluminationen einen romantischen Glanz.

Nicht vergessen werden sollten auch die Krippen auf dem Weihnachtsmarkt. So werden heuer erstmals peruanische Weihnachtskrippen zum Kauf angeboten. Sehenswert sind ferner die Großkrippe und die kleinen Krippen in den Schaukästen der Türme am Eingangsportal, die wieder liebevoll vom Verein „Bamberger Krippenfreunde e.V.“ dekoriert wurden. Zudem ist die Großkrippe wieder Teil des Bamberger Krippenweges.

Und auch die Kleinsten dürfen sich freuen: denn das beliebte Nostalgiekarussell beim Rathauseingang darf auch heuer nicht am Weihnachtsmarkt fehlen.



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: