Der Christkindlmarkt in Ingolstadt

25.11.2013 - Am Donnerstag, 28. November 2013 um 17.00 Uhr wird der Christkindlmarkt am Theaterplatz feierlich eröffnet. Gleichzeitig wird auch die Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt zum ersten Mal eingeschaltet.

Auch in diesem Jahr wurde wieder ein stimmungsvolles Programm zusammengestellt. Täglich erklingen festliche Weihnachts- und Adventslieder von verschiedenen Posaunen-, Bläser- und Musikgruppen wie z.B. der Gruppe "Rabenstein" aus Möckenlohe oder den 4Phones aus Ingolstadt.

Alte Bräuche werden auch in diesem Jahr nicht vergessen. Am 4. Dezember, dem „Barbaratag“, werden Barbarazweige an die Besucher des Christkindlmarktes verteilt und der Ingolstädter Nachtwächter "Türmerey" wird den Besuchern die Geschichte der Hl. Barbara näher bringen. Einen weiteren alten Brauch pflegt die Krampusgruppe aus Unterschleißheim, die uns am 8. Dezember besucht. Die mit Fellen und hölzernen Masken verkleideten Krampusse sollen die bösen Geister vertreiben. Und wer von Ihren Ruten am Bein gestreift wird, sollte froh sein, das bringt Glück fürs nächste Jahr! Natürlich bringen die Krampusse auch den Hl. Nikolaus wieder mit, der auf der Bühne die kleinen Besucher empfängt und kleine "Sackerl" verschenkt.

Für die Kleinen Besucher ist nicht nur der Nikolaus an den Wochenenden zu Besuch sondern auch täglich ab 1. Dezember das Ingolstädter Christkindl. Ab dem 1. Dezember wird täglich bis 22. Dezember um 17.00 Uhr ein Türchen des großen Adventskalenders auf der Bühne durch das Christkindl geöffnet. Anschließend dürfen alle Kinder gerne Ihre Weihnachtswünsche dem Christkindl erzählen.

Im Anschluss (ab 17.30 Uhr) sind alle Kinder ab 6 Jahren herzliche eingeladen am Kinderprogramm im Stadttheater Ingolstadt teilzunehmen. Dort bietet das Junge Theater ein ca. 30 minütiges Kinderprogramm an mit täglich wechselnden Aktionen: Backen, Vorlesen, Spielen, Sehen, Hören, Staunen – und das bei freiem Eintritt!



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: