Der Erlanger Weihnachtswichtel

Gutes naschen und Gutes tun bei der Waldweihnacht am Schlossplatz 2012

12.11.2012 - Hoppla, wer guckt denn da ganz keck zwischen den Tannenzweigen hervor? Man sieht ihn kaum auf den ersten Blick und muss schon zweimal hinschauen. Ja – es ist der Erlanger Weihnachtswichtel, der in diesem Winter bei der Erlanger Waldweihnacht die Kinderaugen zum Leuchten bringen soll.

Der kleine grüne Kerl mit seiner roten Zipfelmütze ziert die Erlanger Waldweihnacht als große Holzfigur, doch vor allem versteckt er sich mit vielen seiner Gefährten im Tannenwald. Wie viele Wichtel es genau sind, das dürfen die Kinder selbst herausfinden: Wichtel suchen und zählen, die genaue Anzahl auf der Wichtelkarte ankreuzen und ab damit in den Wichtel-Briefkasten. Es winken tolle Wichtelpreise. Diese werden am 23. Dezember um 15.30 Uhr nach den Abschlussfeierlichkeiten zur Spendenaktion „Erlanger Wunschzettel“ auf der Bühne verlost.

Wohlschmeckende Leckerei

Darüber hinaus tun die Erlanger Weihnachtswichtel Gutes im doppelten Sinn. Sie schmecken nicht nur besonders Gut und werden am Markt sowie den Beck-Filialen der Region als äußerst wohlschmeckende Leckerei angeboten. Gutes bewirken sie auch dadurch, dass von dem Erlös jedes verkauften „süßen“ Wichtels 50 Cent in das Bühnenprogramm der Erlanger Waldweihnacht und 50 Cent in die Kinderfonds-Stiftung von Petra Beck fließen. Verkaufsstart für die kleinen, hilfreichen Geister war am Martinstag, am 11. November.

So heißt es also, Gutes naschen und Gutes tun – eine wunderbare Kombination.



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: