Wünsche schweben in die Wolken

Erlanger Wunschzettel gehen heute auf eine „himmlische Reise“

23.12.2011 - „Frieden auf Erden“, „Gerechtigkeit“, „dass Mama wieder gesund wird“ oder ganz Alltägliches wie eine Barbie-Puppe und Lego-Bausteine – dies sind nur einige der Wünsche, welche die Besucher des Weihnachtsmarkts in Erlangen aufgeschrieben und an den Wunschbaum auf dem Schlossplatz gehängt haben.

Und Wünsche gab es wahrlich genug in der Hugenottenstadt: Rund 2.000 Erlanger Wunschzettel schmückten den Wunschbaum an der Bühne und die Tannen rund um die gemütliche Waldschänke. Dabei taten die „Wünschenden“ auch noch etwas Gutes. Jeder Wunsch wurde von einer Spende begleitet. Dank des zahlreichen Engagements der Erlanger Bürgerinnen und Bürger kam eine sensationelle Spendensumme in Höhe von 10.000 Euro zusammen.

Himmlische Reise

Heute ist es soweit: Pünktlich um 15.30 Uhr wird die Schirmherrin dieser Spendenaktion, Dr. Elisabeth Preuß, im Beisein der Sponsoren, Dr. Peter Buchmann, Sparkasse Erlangen, Wolfgang Geus, Erlanger Stadtwerke, Gernot Küchler, GeWoBau Erlangen, Herrmann Gumbmann, OBI, und Klaus Biemann, Autohaus Feser-Biemann, den Spendenscheck an die Aktion „Freude für alle“ übergeben. Im Anschluss werden die rund 2000 Wunschzettel als himmlische Grüße in den Weihnachtshimmel schweben.

Gelungene Mischung

In diesem Jahr hat der Weihnachtmarkt in Erlangen eine wirklich gelungene Mischung aus weihnachtlicher Stimmung und vielfältigem, unterhaltsamen Programm hervorgezaubert. Das hörens-, sehens- und erlebenswerte Rahmenprogramm bot viele Highlights, die sich sowohl auf der neue Bühne abspielten als auch in und um die neue Waldschänke.

Die neue Bühne gab Raum für Künstler wie LiamCurt, ein Folk Pop Quartett oder Acoustic Jazz mit Leon Albert und Nicolas Haumann. Gitajon aus Erlangen begeisterte ebenfalls jung und alt, ebenso wie das Figurentheater Regenbogen. Viele Musikschulen, Posaunenchöre und Gesangsvereine bereicherten das abwechslungsreiche Bühnenprogramm. Fester Bestandteil, der immer ankam, war Wolfgang Bodenschatz, der jeden Dienstagabend sein Repertoire zum Besten gab. Zu den weiteren Künstlern gehörten unter anderem die vier Mädels von „Goldklang“, „The Elephant Circus“, Detlef Krenge & Christoph Schmidt und das Akustik Duo „Giftwood“. Sogar das Nürnberger Christkind besuchte den Markt – und fühlte sich in diesem neuen Ambiente sichtlich wohl.




Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: