Von traditionell bis zeitgenössisch

Krippen markieren einen sehenswerten Weg durch die Passauer Altstadt

19.12.2011 - Einen Besuch des Christkindlmarkts am Passauer Domplatz sollte man unbedingt mit einem Rundgang über den Krippenweg verbinden, der die unterschiedlichsten Krippen, von traditionell bis zeitgenössisch, zugänglich macht. Alle Krippen zusammen markieren einen Weg durch die Altstadt, der auf dem Christkindlmarkt beginnt und zugleich wieder dort endet.

Kaum ein anderer Platz vermag allen Besuchern Passaus ein so stimmungsvolles und unvergessliches Abtauchen in die anheimelnde Adventszeit zu ermöglichen wie der Domplatz. Nicht ohne Grund zählt er zu den schönsten Plätzen nördlich der Alpen und bietet die Kulisse und das stilvolle Ambiente für einen Christkindlmarkt, der seines Gleichen sucht.

Wer den Platz über die Luragogasse verlässt und in den Steinweg einbiegt, stößt bald auf die ersten sehenswerten Kostbarkeiten. Im Klostergarten (Steinweg 10) liegt lebensgroß ein handgefertigtes „Wachskindl“ im Stroh, das in der Abtei St. Gertraud „geboren“ wurde. Am Rathaus vorbei geht es in die Höllgasse, wo in der Offenen Werkstatt eine Krippe aus Porzellanfolie, Oxiden und Platin auf „Die Zerbrechlichkeit des menschlichen Daseins“ hinweist.

Liebevolle Details

Krippen aus Südamerika sind in der Kleinen Klingergasse und der Brunnengasse zu sehen. Wolfgang Hadyk aus Salzweg baute den Krippenstall, der in der Engel Apotheke präsentiert wird. Das zweiteilige Gebäude im ländlichen Stil zeichnet sich durch liebevolle Details aus. Der Weg führt schließlich wieder zurück über den Ludwigsplatz und die Ludwigstraße, wo der Krippenfreund Holzkrippen, eine schlichte Heilige Familie oder eine moderne Krippe aus Frankreich betrachten kann. Die Grabengasse führt den „Krippen-Wanderer“ schließlich wieder zurück zum Domplatz.

Im Dom St. Stephan stehen Krippe und Weihnachtsbilder ebenso wie in der Pfarrkirche St. Paul am Rindermarkt. Die Klosterkirche Niedernburg zeigte eine Jahreskrippe und die Pfarrkirche St. Gertraud ein Weihnachtsbild. 



Geöffnet ist der Passauer Christkindlmarkt noch bis 23. Dezember, montags bis donnerstags von 10 bis 20 Uhr, an Freitagen und Samstagen von 10 bis 21 Uhr.

Ausführliche Informationen zum Christkindlmarkt in Passau finden Sie hier.



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: